reklamehimmel: Domenico Dolce, Stefano Gabbana und Giampaolo Sgura sind die „Reklame-Götter des Jahres 2012″

« Jürgen Klopp zur „Reklame-Nutte des Jahres 2012″ gekürt | Start | Megapeinlich: Marketing-Professor Dr. Henrik Sattler lässt sich von SPIEGEL ONLINE verarschen »

30. Dezember 12

Kommentare

... und sollen nach neuesten meldungen hunderte millionen an steuern hinterzogen haben. passione è disciplina in bestform.

Not terribly impressed! As a regular viewer of Montalbano, the Sicilian D.C.I., I'm used to far more opulence and much more joie de vivre than I can see in this picture. However, the horse, the cart and the Turkish girls in their Bulgarian costumes do look OK.

Have a happy New Year!

Die Kommentare dieses Eintrags sind geschlossen.

Buchempfehlungen


  • Aufsatz über das dümmste Wort der deutschen Werbung.


    Preisgekrönte Markenlehre am Beispiel von Pablo Picasso.


    Fallstudien über das Entstehen von Marken.


    Alphabetischer Schnellkurs in Bildern über das Wesen und die Wirkung von Marken.


    Standardwerk über die Entstehung einer Erfolgs-Marke.


    Alles, was Firmengründer über Marken wissen müssen.


    Eine Karriere in Bildern. Mit einem Schlusswort von Erzbischof Joachim Kardinal Meisner.