reklamehimmel: GEGENDARSTELLUNG: Dr. Klaus Maier und Dr. Olaf Göttgens – KEINE Superstars am schwäbischen Markenmanagement-Sternenhimmel

« Dr. Klaus Maier und Dr. Olaf Göttgens – die neuen Superstars am schwäbischen Markenmanagement-Sternenhimmel | Start | Gottlos? Werbeagentur Jung von Matt prahlt mit geklauter sodomistischer Perversion »

02. November 07

Kommentare

@Beebelbrox:
Ich gehöre zwar nicht zu Ihrem Bekanntenkreis, habe aber meine Drohung wahr gemacht und meinen Daimler tatsächlich verkauft. Der Grund: Mit einer Firma, die ihre Kunden als lästiges Übel missachtet, wollte ich nichts mehr zu tun haben.

Hallo Herr Kreutz,

sehr erheiternd Ihre Beiträge hier zu lesen. Bin erst soeben auf diese Seite gestoßen und werde mich noch ein wenig umschauen.
Aber eines würde ich noch gerne wissen: Haben Sie Ihren Daimler mittlerweile verkauft? Diese Drohungen höre ich nämlich öfter im Bekanntenkreis, aber ich kennen keinen, der es tatsächlich gemacht hat.

Grüße from above ;-)

markenkern von mercedes (aka daimler) ist doch seriösität/haltbarkeit, die klassischen tugenden der guten alten "deutschen wertarbeit".
dieser kern wurde durch die großmannssucht zu zeiten der "welt ag" und des global players "daimler-chrysler" nachhaltig beschädigt und nie wieder gefunden.
dieser ganze firlefanz mit "the star shines from above" und "trennung von wort- und bildmarke" ist doch nur augenwischerei und der beweis, dass die erfinder desselben überhaupt nicht kapiert haben, um was es bei mercedes/daimler/benz eigentlich geht. das aktuelle modell-line-up, sowie deren verarbeitungsqualität ist einfach ein witz. der von ihnen, herr kreutz sehr richtig angesprochene "respekt" hat sich offenbar einfach in luft aufgelöst.
die nächsten größenwahnsinnigen sitzen bei vw. ich sage nur "das auto".

Lieber Herr Kreutz, warum habe ich Ihren Blog erst jetzt entdeckt? Er ist wunderbar.

Die Sache ist die. Mercedes bzw. Daimler wurde von Herrn Schremp gegen die Wand gefahren. Ich traue es prinzipiell Herrn Zetschge zu das Ruder umzureißen, aber das ganze wird etwas dauern. Ich denke auch dass die aktuellen Wagen von Mercedes nachgelassen haben. Auch die S-Klasse. Audi und BMW haben meiner Meinung nach Mercedes frech rechts überholt.

Nah - Du verstehst es aber wirklich, Dich unbeliebt zu machen. ;-)

Aber ich bin ganz Deiner Meinung. Die Kampagne ist ebenso wie die R-Klasse einfach nur peinlich.

Die Kommentare dieses Eintrags sind geschlossen.

Buchempfehlungen


  • Aufsatz über das dümmste Wort der deutschen Werbung.


    Preisgekrönte Markenlehre am Beispiel von Pablo Picasso.


    Fallstudien über das Entstehen von Marken.


    Alphabetischer Schnellkurs in Bildern über das Wesen und die Wirkung von Marken.


    Standardwerk über die Entstehung einer Erfolgs-Marke.


    Alles, was Firmengründer über Marken wissen müssen.


    Eine Karriere in Bildern. Mit einem Schlusswort von Erzbischof Joachim Kardinal Meisner.