reklamehimmel: Werbung als Seifenoper

« Grandios: Google lässt "Drive it like you hate it"-Werbelegende Amil Gargano nochmal auf VOLVO los | Start | Düsseldorf, das Dorf der Dussel? »

24. April 12

Kommentare

Man kann gegen ihn sagen, was man will, aber irgendwie ist der Vogel ganz unterhaltsam. Und er hat seine Zielgruppenhausaufgaben gemacht, d.h. er weiss, wo das Geld sitzt und wie er da rankommt.

Die Kommentare dieses Eintrags sind geschlossen.

Buchempfehlungen


  • Aufsatz über das dümmste Wort der deutschen Werbung.


    Preisgekrönte Markenlehre am Beispiel von Pablo Picasso.


    Fallstudien über das Entstehen von Marken.


    Alphabetischer Schnellkurs in Bildern über das Wesen und die Wirkung von Marken.


    Standardwerk über die Entstehung einer Erfolgs-Marke.


    Alles, was Firmengründer über Marken wissen müssen.


    Eine Karriere in Bildern. Mit einem Schlusswort von Erzbischof Joachim Kardinal Meisner.