reklamehimmel: Dreiste Werbelüge! BILD heute nicht in allen Briefkästen

« HANDELSBLATT mal wieder HandelsPLATT | Start | Erfolgsunternehmer James Dyson: „Ich glaube nicht an Marken″ »

23. Juni 12

Kommentare

Lieber Bernd Kreutz,
der Mann, der bei BILD Kai Diekmann ist, hat dafür in unseren Briefkasten eine "ungewollte" BILD und einen Brief zur "ungewollten" BILD geworfen.
Alles Stuß, alles Resourcenverschwendung, auch wenn es ein eine gewaltige Marketing-Gießkanne ist.
Musst mir zur Hebung der Stimmung schnell den wunderbaren taz-Spot anschauen:
http://goo.gl/XDptd
Grüße aus Süddeutschland
Norber Kraas

Die Kommentare dieses Eintrags sind geschlossen.

Buchempfehlungen


  • Aufsatz über das dümmste Wort der deutschen Werbung.


    Preisgekrönte Markenlehre am Beispiel von Pablo Picasso.


    Fallstudien über das Entstehen von Marken.


    Alphabetischer Schnellkurs in Bildern über das Wesen und die Wirkung von Marken.


    Standardwerk über die Entstehung einer Erfolgs-Marke.


    Alles, was Firmengründer über Marken wissen müssen.


    Eine Karriere in Bildern. Mit einem Schlusswort von Erzbischof Joachim Kardinal Meisner.